Das sagt ÖSTERREICH

Wolfgang Fellner

Das sagt ÖSTERREICH

Über Frank Stronach kann man denken, wie man will – aber unbestritten ist: Er belebt diesen an sich matten Wahlkampf. Der Fast-nackt-Strip von „Fränk“ im Sonntags-ÖSTERREICH hat zu einem Riesen-Echo auf Facebook & Co. geführt. Mutig? Oder peinlich?

Ich finde: Der Spaß- und Kult-Faktor, den Stronach in diesen Wahlkampf bringt, ist okay. Warum soll Politik nicht auch mal locker sein? Der Stronach-Strip ist auch sehr politisch: Er zeigt das neue Selbstbewusstsein der Generation „60 plus“. In der Politik. Bei der Fitness. Beim Aussehen. Ich find’s gut, dass ein 81-Jähriger den Mut hat, seinen Body zu zeigen.

Dass HC Strache sofort mit seinen Fitnesscenter-Muskeln kontert, zeigt: Dieser Wahlkampf wird zur Showbühne.
Diese Wahl wird durch einen TV-Wahlkampf entschieden. Gewinnen wird der, der am besten über den Bildschirm kommt. Und da ist noch jede Überraschung möglich.
Frank Stronach hat Kult-Faktor. Die Frage ist: Wie viele Wähler wollen einen kultigen Unternehmer in der Politik?

HC Strache muss die TV-Duelle als letzte Chance sehen. Denkbar, dass er mit EU- und Ausländer-Kritik doch noch Oberwasser bekommt.
Eva Glawischnig dürfte die heimliche TV-Gewinnerin werden. Sympathisch, umweltbewusst, die einzige Frau. Alles Plus-Punkte.
Michael Spindelegger könnte die TV-Überraschung liefern: Jeder hält ihn für fad, führungsschwach. Aber wenn Spindi kompetent und sympathisch rüberkommt, ist der Kanzler möglich.

Werner Faymann schließlich ist der große Favorit. Er ist ein TV-Talent. Die Fernseh-Duelle können ihm den nötigen Kanzler-Bonus bringen. Aber der Kanzler hat auch das größte Risiko. Er MUSS gewinnen, sonst wackelt sein Wahlsieg.

Wolfgang Fellner

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten