Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

Das sagt Österreich

Das Spar-Paket beginnt, erste Formen anzunehmen. Die Regierung kratzt mühsam die erste Spar-Milliarde für 2012 zusammen.

Das Problem: Das bisherige Spar-Programm ist noch viel zu wenig ambitioniert. Nur drei Minister – Mikl-Leitner, Bures und Darabos – sparen wirklich, kürzen in der Verwaltung, stoppen Frühpensionen.

Das Verhandlungs-Duo Mitterlehner-Hundstorfer arbeitet engagiert, zeigt aber beim Thema Frühpensionen (noch) zu wenig Mut.

Komplett versagt bisher der Arbeitskreis von Landwirtschaftsminister Berlakovich beim radikalen Sparen von Förderungen. Da liegt fast nichts auf dem Tisch.

Man muss wiederholen: Das Spar-Programm der Regierung muss mutiger werden. Natürlich können wir – als Land mit dem absurdesten Förder-Wahnsinn der EU, in dem der Millionär Mensdorff-Pouilly im Burgenland Bergbauernförderung erhält – sofort 20 Prozent der jährlich vergossenen Fördermittel einsparen. Natürlich können wir ein mutiges Bonus-Malus-System bei den Frühpensionen einführen.

Die Regierung muss endlich Mut zeigen – vier Milliarden Einsparung pro Jahr sind möglich. Nicht nur eine Milliarde, die uns sicher nicht zukunftsfit macht.

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at


 

Autor: Wolfgang Fellner
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen