Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

© TZ ÖSTERREICH

Das sagt Österreich

Das Chaos in Kärnten führt zu einem Polit-Erdbeben in ganz Österreich. Das neue Gallup-Politbarometer für Österreich zeigt: Nicht nur in Kärnten auch auf Bundesebene ändert sich die Ausgangslage für kommende Wahlen klar.

Rot-Grün wird als Konsequenz aus den Korruptions-Skandalen immer wahrscheinlicher. Schwarz-Blau dagegen hat weder in Kärnten noch im Bund eine Chance – Haider hat sein Lebenswerk zerstört.

Kärnten steht kurz vor der Wende – 
Rot-Grün bekommt die Mehrheit
In Kärnten zeigt das Barometer ein in dieser Heftigkeit nicht erwartetes Polit-Beben. Der eher farblose SPÖ-Chef Kaiser würde bei einer sofortigen Neuwahl vor einem Wahl-Triumph stehen – 36 % Wähler-Anteil hat seine brustschwache Kärnten-SPÖ bisher nicht einmal zu träumen gewagt. Das FPK und Landes-Chef Dörfler würden einen unglaublichen Absturz erleben – nur mehr 26 % für die Regierungs-Partei wären für Dörfler ein Albtraum.

Kein Wunder, dass sich die FPK mit allen Kräften gegen eine Neuwahl wehrt.
Tatsächlich wäre Kärnten das zweite Bundesland nach Wien, in dem derzeit eine rot-grüne Mehrheit gegeben ist – Kärnten steht also vor der rot-grünen Wende.

Im Bund zieht Faymann allen davon – die FPÖ stürzt Richtung 20 % ab
Auch auf Bundesebene ist die SPÖ die klare Gewinnerin der Skandal-Welle in Kärnten. Die Kanzler-Partei verbessert sich auf 29 %, rückt der 30-%-Marke immer näher und ist mittlerweile klare Nummer 1.

Die FPÖ wurde während des Ibiza-Urlaubs von HC Strache durch das Kärnten-Desaster regelrecht entzaubert. Mit 21 % liegt die FPÖ so schlecht wie seit Jahren nicht und läuft Gefahr unter die 20-%-Marke zu fallen. Eine Regierungsbildung auf Bundesebene wird immer schwieriger. Die Große Koalition liegt direkt an der 50-%-Marke, das umstrittene Schwarz-Blau hat keine Chance mehr, aber auch Rot-Grün hat auf Bundesebene mit 41 % noch lange keine Mehrheit.

Die Bundespolitik steht vor chaotischen Zeiten.

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Autor: Wolfgang Fellner
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Umfrage-Schock für FP-Chef Strache
Kern auf Platz 1 Umfrage-Schock für FP-Chef Strache
Strache ist nach einer Umfrage der unglaubwürdigste Parteichef Österreichs. 1
Neuwahl: Termin soll schon feststehen
Hofburg-Wahl Neuwahl: Termin soll schon feststehen
Noch bevor der VfGH ein Urteil fällt, soll es zwei mögliche Neuwahl-Termine geben. 2
Strache: Hitziges Duell im deutschen TV
Zurück zum Schilling Strache: Hitziges Duell im deutschen TV
In der ARD-Talkshow wetterte der FPÖ-Chef gegen die EU und den Euro. 3
Kanzler-Ex bezeichnet FPÖ-Wähler als blöd
Facebook-Posting empört Kanzler-Ex bezeichnet FPÖ-Wähler als blöd
Böses Blut zwischen SPÖ und FPÖ wegen Facebook-Posting. 4
Strache kürt sich zum "Bürgerkanzler"
Trotz Umfrage-Schock Strache kürt sich zum "Bürgerkanzler"
Der FPÖ-Boss sorgt mit einem neuen Facebook-Profilbild für Aufsehen. 5
Alles spricht für Hofburg-Neuwahl
VfGH berät Anfechtung Alles spricht für Hofburg-Neuwahl
In der Regierung rechnet man mit Wiederholung der Stichwahl und bereitet sich vor. 6
FPÖ: Van der Bellen genauso Opfer wie Hofer
Wahl-Anfechtung FPÖ: Van der Bellen genauso Opfer wie Hofer
Am Mittwoch geht die öffentliche Verhandlung zur Wahlanfechtung der FPÖ weiter. 7
Schulden Wiens explodieren um 528 Millionen €
Wien verliert sein Triple-A-Rating Schulden Wiens explodieren um 528 Millionen €
Aus geplanten 221 Mio. Euro Neuverschuldung wurden über Nacht 528 Mio. Euro. 8
FP-Stenzel: Ab sofort 8.686 Euro fürs Nichtstun
Topgage FP-Stenzel: Ab sofort 8.686 Euro fürs Nichtstun
Wien fordert vom Nationalrat Abschaffung der teuren Polit-Jobs ohne Funktion. 9
Kurz: Asylpolitik dramatischster Fehler der EU
Flüchtlinge Kurz: Asylpolitik dramatischster Fehler der EU
Der Außenminister warnte vor einem Auseinanderbrechen Europas. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Reaktion der FPÖ auf Neuwahl
BP-Wahl 2016 Reaktion der FPÖ auf Neuwahl
Im Video sehen Sie die Reaktion der FPÖ-Granden wie Strache, Kickl und Co zur Wiederwahl.
Van der Bellen: Erstes Statement
Wahlwiederholung Van der Bellen: Erstes Statement
Alexander Van der Bellen über die Wahlwiederholung.
Nationalratspräsidenten übernehmen Aufgaben des Bundespräsidente
Neuwahlen Nationalratspräsidenten übernehmen Aufgaben des Bundespräsidente
Nach der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes zur Wiederholung der Stichwahl um das Bundespräsidentenamt fällt nun dem Nationalratspräsidium eine entscheidende Rolle zu. Denn Präsidentin Doris Bure, Karlheinz Kopf und Norbert Hofer werden die Geschäfte nach dem Ausscheiden von Bundespräsident Heinz Fischer am 8. Juli interimistisch übernehmen
News TV: BP-Stichwahl wird wiederholt
Neuwahlen News TV: BP-Stichwahl wird wiederholt
Themen: Die ersten Reaktionen auf das VfgH-Urteil zur BP-Wahl, Fischer, Kern sowie Van der Bellen, Strache und Hofer melden sich zu Wort.
Van der Bellens Reaktion
Wahlwiederholung Van der Bellens Reaktion
Alexander Van der Bellens Reaktion auf die vom VfgH bestimmte Wahlwiederholung.
Erste Reaktionen zur Wahlwiederholung
Nach Gerichtsurteil Erste Reaktionen zur Wahlwiederholung
Erste Reaktionen zur Wiederholung der Bundespräsidentenwahl.
Kraft tritt vor Untersuchungsausschuss zu Kölner Silvesternacht
Silvesternacht Kraft tritt vor Untersuchungsausschuss zu Kölner Silvesternacht
Die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wurde auch kritisiert, dass sie erst Tage später zu den Ereignissen der Silvesternacht öffentlich Stellung bezogen hatte.
Unglaubliches Appartment im Eiffelturm
Paris Unglaubliches Appartment im Eiffelturm
Eine britische Familie hat bei einem Preisausschreiben eine Übernachtung im Wahrzeichen von Paris gewonnen.
Mitterlehners Statement nach dem Urteil
Wahlwiederholung Mitterlehners Statement nach dem Urteil
Vizekanzler Reinhold Mitterlehner stand den ORF Reportern Rede und Antwort.
Hofer zur Wiederwahl
BP-Wahlwiederholung Hofer zur Wiederwahl
Die drei Nationalratspräsidenten Doris Bures, Karl-Heinz Kopf und Norbert Hofer übernehmen nun interimistisch das Amt des BP.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.