Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

© TZ ÖSTERREICH

Das sagt Österreich

Allmählich platzt vermutlich den letzten Wählern der Kragen: Der U-Ausschuss, der so dringend die Korruption in diesem Land aufklären soll, wird zur lächerlichen Farce.

Zuerst fehlt dem Kanzler der Mut, vor dem – zugegeben immer mehr ins Wahlkampf-Hickhack abgleitenden – Gremium zu erscheinen.

Jetzt sagen alle früheren (Haider-nahen) Asfinag-Manager ab – es sind just jene, die (vermutlich auf Druck der FPÖ) in Aktennotizen behauptet hatten, sie wären für Inserate vom Kanzler unter Druck gesetzt worden. Jetzt fehlt ihnen der Mut (und wohl auch jeder Beweis), das vor einem Ausschuss zu belegen.

Damit ist klar: Der U-Ausschuss endet mit viel Rauch und wenig Ergebnis. Es fehlen Zeugen und Verhandlungstage, um Causen wie die Ostgeschäfte der Telekom aufklären zu können.

Übrig bleibt: viel Wahlkampftheater und leider nur wenig Substanz.

Für die Zukunft brauchen wir einen ganz neuen U-Ausschuss: als Dauereinrichtung (ohne Zeitdruck) mit klaren Minderheiten-Rechten (wo die Regierung nicht jede Untersuchung blockieren kann) und mit Profis wie Ex-Rechnungshofpräsident Fiedler statt Polit-Clowns wie Peter Pilz.

Ein U-Ausschuss darf kein Wahlkampf-Kasperltheater werden – das schadet dem ganzen Land!

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Österreich macht die Südgrenze komplett dicht
An 8 Übergängen Österreich macht die Südgrenze komplett dicht
Wie in Spielfeld soll es in sieben weiteren Orten ein „Grenzmanagement“ geben. 1
Lugner: "Es gewinnt immer der Kasperl"
Hofburg-Wahl Lugner: "Es gewinnt immer der Kasperl"
Richard Lugner stellte Details seiner Kandidatur vor. 2
Grasser: Ich bin durch die Hölle gegangen
"Mir wurden sieben Jahre gestohlen" Grasser: Ich bin durch die Hölle gegangen
Ex-Finanzminister: Mir wurden sieben Jahre gestohlen - "Totalschaden" erlitten 3
Strache zieht über Faymann her
Deftige Attacke Strache zieht über Faymann her
Auch heuer heizte der FPÖ-Chef der Regierung am Aschermittwoch wieder ein. 4
Faymann: "Ich muss Verantwortung für Österreich wahrnehmen"
Faymann verteidigt Grenzschutz Faymann: "Ich muss Verantwortung für Österreich wahrnehmen"
Kanzler drückt aufs Tempo: "Ich bin nicht bereit, weiter Zeit verstreichen zu lassen. Dafür ist es zu spät." 5
Faymann fordert: Schärfere Gesetze für Ost-Arbeiter
Kanzler für "restriktiveren Zugang" Faymann fordert: Schärfere Gesetze für Ost-Arbeiter
Abschaffung der günstigeren Konditionen für EU-Ausländer fordert Kanzler Faymann. 6
Das völlig verrückte Lugner-Manifest
Kampf um die Hofburg Das völlig verrückte Lugner-Manifest
Baumeister bezeichnet sich als Kasperl und kennt seine Gegner nicht. 7
EU will unser Bargeld abschaffen
Obergrenze für bare Münze EU will unser Bargeld abschaffen
Wir sind ein Bargeld-Volk: Zwei Drittel allen Geldes wechselt hierzulande in bar den Besitzer. 8
Krach um Zäune an der Südgrenze
Brenner wird zum Hotspot Krach um Zäune an der Südgrenze
Italien ist sauer, weil Österreich die Südgrenze dichtmacht. Doch Faymann bleibt hart. 9
"richardlugner.at" wirbt für Viagra
Jetzt hat es auch Mörtel erwischt "richardlugner.at" wirbt für Viagra
Viagra-Webung: Die Domain richardlugner.at linkt zu pikanten Inhalten. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.