Schlechtes Zeugnis für VdB!

Das sagt ÖSTERREICH

Schlechtes Zeugnis für VdB!

Das erste Zeugnis für den neuen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen fällt noch etwas verhalten aus. Zwar gewinnt er im Polit-Barometer nach seinem Sieg auf Anhieb 9 % dazu, liegt aber klar hinter den innenpolitischen Top-Playern Kurz, Kern, Doskozil.

Nur 52 % – also weniger als ihn gewählt haben – glauben, dass er ein guter Präsident wird, nur 54 % wollen ihn überhaupt als Präsidenten akzeptieren – ein Alarmzeichen. Die Präsidenten-Wahl hinterlässt also ein tief gespaltenes Land.

Auf der Rechten eine von der Hofburg-Wahl kaum geschwächte FPÖ, die mit 34 % Nummer 1 aller Umfragen ist. Dazu eine derzeit desaströse ÖVP, die unter die 20%-Marke gerutscht ist.

Auf der linken Seite ein immer stärker werdender Kanzler Kern. Neben der SPÖ nur schwache Grüne, die vom VdB-Sieg keinen Rückenwind haben.

Die steigenden Werte könnten Kern verleiten, 2017 doch Neuwahlen zu riskieren. Meinungsforscher glauben, dass Kerns Kanzler-Bonus die SPÖ auf bis zu 33 % bringen könnte – während umgekehrt die FPÖ in einem Kanzler-Wahlkampf wegen HC Strache auf unter 30 % ­fallen würde.

Denn Strache ist ist im Polit-Barometer zum am negativsten bewerteten Politiker Österreichs abgestiegen (54 % sehen ihn negativ, nur 26 % positiv), während Norbert Hofer immer populärer wird und mit dem rot-blauen Doskozil ein neuer Star in der Polit-Szene auftaucht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen