20. Februar - Internationale Ereignisse

2004

Bei den Parlamentswahlen im Iran siegen die konservativ-religiösen Kandidaten. Rund 2.000 liberal orientierte Bewerber waren nicht zugelassen worden.

1981

Im Baskenland werden die Konsuln Österreichs, Uruguays und El Salvadors von der ETA entführt, am 28. Februar wieder freigelassen.

1962

John Glenn umkreist als erster US-Amerikaner die Erde im All.

1946

Bei einem Grubenunglück in der Zeche Monopol in Bergkamen/Ruhr (Deutschland) kommen 412 Bergleute ums Leben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen