Ägypten: Terrorangriff nahe Pyramiden

Bei Polizeieinsatz in Kairo

© APA/AFP/MOHAMED ABDIWAHAB

Ägypten: Terrorangriff nahe Pyramiden

Bei Bombenexplosionen während eines Einsatzes ägyptischer Sicherheitskräfte gegen Terrorverdächtige sind westlich von Kairo mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. 23 weitere Menschen seien in der Provinz Gizeh unweit der weltberühmten Pyramiden verletzt worden, hieß es am Donnerstagabend aus ägyptischen Sicherheitskreisen. Bei den meisten Opfern handle es sich um Polizisten.

Demnach explodierten zwei Bomben, als die Polizisten gegen ein Terroristenversteck vorgingen. Das ägyptische Innenministerium erklärte, der Einsatz habe sich gegen ein Waffenlager der islamistischen Muslimbrüder gerichtet. Diese sind in Ägypten als Terrororganisation verboten.

Sieben Polizisten getötet

Zuvor hatten Extremisten sieben Polizisten auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel getötet. Dies berichteten Sicherheitskreise der Deutschen Presse-Agentur. Die unbekannten Täter hätten die Sicherheitskräfte am späten Mittwochabend in der Provinzhauptstadt Al-Arish beschossen und dabei auch zwei Polizisten verletzt, teilte das Innenministerium mit.

IS-Angriff

Der im nördlichen Teil der Sinai-Halbinsel aktive Ableger der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) bekannte sich in einer zunächst nicht verifizierbaren Botschaft im Internet zu der Tat. Drei Jihadisten hätten den Anschlag ausgeführt und anschließend gepanzerte Fahrzeuge und Waffen erbeutet. Weite Teile des Nordsinai sind militärisches Sperrgebiet, es herrschen kriegsähnliche Zustände.

In Ägypten kämpfen mehrere islamistische Gruppen gegen die staatlichen Sicherheitskräfte. Diese gehen mit eiserner Hand gegen die Anhänger des gestürzten muslimischen Präsidenten Mohamed Mursi vor. Vor allem auf der Sinai-Halbinsel, aber auch im Gebiet von Kairo und in anderen Landesteilen wurden seit 2013 Hunderte ägyptische Polizisten und Soldaten getötet.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Merkel nicht überrascht von Anschlägen durch Flüchtlinge
Nach Terrorattacken Merkel nicht überrascht von Anschlägen durch Flüchtlinge
Es sei klar gewesen, "dass auch der IS die Flüchtlingsbewegung genutzt haben kann", so Merkel. 1
Filmaufnahmen entdeckt: So war Hitler privat
Zu Gast bei Familie Wagner Filmaufnahmen entdeckt: So war Hitler privat
Der Diktator war für die Kinder der Wagner-Familie ein Vaterersatz. 2
Neues Video zeigt das Ende der Geiselnahme
Terror in Kirche Neues Video zeigt das Ende der Geiselnahme
Neue erschreckende Aufnahmen vom IS-Attentat in einer Kirche. 3
Merkel: "Wir sind im Krieg gegen ISIS"
Nach Terror Merkel: "Wir sind im Krieg gegen ISIS"
Von Frühwarnsystem bis Flüchtlings-Rückführung - Merkels Neun-Punkte-Plan für mehr Sicherheit. 4
Leichenteile in Baggersee entdeckt
Schrecklicher Fund Leichenteile in Baggersee entdeckt
Am Donnerstagmorgen machten zwei Schwimmer eine grausige Entdeckung. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Hofer zieht an Van der Bellen vorbei
Bundespräsidentenwahl Hofer zieht an Van der Bellen vorbei
Norbert Hofer baut seinen Vorsprung weiter aus und führt vor Alexander Van der Bellen mit 52 zu 48%.
Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Lavastrom Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Zum ersten Mal seit 2013 hat ein Lavastrom des Vulkans Kilauea auf Hawaii den Ozean erreicht.
Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
US-Wahl Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
Mit scharfen Angriffen auf ihren Rivalen Donald Trump hat die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton bei der Demokratischen Partei für Unterstützung bei der Präsidentenwahl in gut drei Monaten geworben.
Gedenken an Pfarrer der Terror-Opfer wurde
Frankreich Gedenken an Pfarrer der Terror-Opfer wurde
Mit einer Zeremonie ist am Donnerstag in Saint-Etienne-du-Rouvray des am Dienstag getöteten Kirchenmannes gedacht worden. Nach dem Anschlag auf das Gotteshaus in Nordfrankreich hat eine IS-nahe Agentur ein weiteres Video veröffentlicht, das einen der Attentäter zeigen soll.
Merkel: Kampf gegen islamistischen Terror
Deutschland Merkel: Kampf gegen islamistischen Terror
Nach den jüngsten Gewalttaten in Deutschland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ein entschiedenes Vorgehen des Staates gegen islamistische Extremisten angekündigt. Bei ihrer Sommer-Pressekonferenz in Berlin stellte sie am Donnerstag einen Neun-Punkte-Plan vor.
Dank dieses Geräts wird Urin zu Trinkwasser
Belgien Dank dieses Geräts wird Urin zu Trinkwasser
Die Technologie soll vor allem Menschen in Entwicklungsländern Zugang zu sauberem Trinkwasser sichern.
 Papst ist trotz seines Sturzes "stark"
Polen Papst ist trotz seines Sturzes "stark"
Franziskus besuchte im Rahmen des Weltjugendtags das wichtigste katholische Wahrzeichen Polens - die Schwarze Madonna von Tschenstochau. Auf dem Weg zur Messe strauchelte er kurz, kam aber schnell wieder auf die Beine und setzte sein Programm fort.
Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Türkei Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Nach dem gescheiterten Putsch halten die Entlassungen in den türkischen Behörden unvermindert an. Zudem ging die Regierung am Donnerstag erneut massiv gegen Medien vor.
Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
Tiergarten Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
25 Jahre alt, vier Tonnen schwer und fast drei Meter groß: Das sind die Eckdaten des neuesten Bewohners im Tiergarten Schönbrunn. Es handelt sich um den Elefantenbullen Shaka, der am Mittwoch aus dem Zoo Duisburg nach Wien übersiedelt ist.
Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Kärnten Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Der freiheitliche Kärntner Ex-Politiker und ehemalige Finanzlandesrat Harald Dobernig steht seit Donnerstag in Klagenfurt vor Gericht.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.