Anti-IS-Kämpfer köpfen 11-Jährigen

USA unterstützt Gruppe

Anti-IS-Kämpfer köpfen 11-Jährigen

 

Schockierendes Videomaterial von der Enthauptung eines 11-jährigen Jungen ist im Internet aufgetaucht. Die als "moderat" geltenden Rebellen werden von Großbritannien unterstützt, berichtet der "Daily Star".

Kämpfer der Gruppe "Nour al-Din al-Zenki" sind auf dem Video zu sehen, wie sie den Buben als Spion verdächtigen. Er soll ein Soldat für Liwaa al-Quds sein, einer Gruppe, die den syrischen Diktator Assad unterstützt.

Einer der Gotteskrieger ruft "Allahu Akbar" - was so viel wie "Gott ist groß" auf Arabisch bedeutet. Dann schlachten sie den 11-Jährigen erbarmungslos ab.

Folter vor Enthauptung

Der Bub sieht aus, als wäre er gefoltert worden - bevor ihm mit einem kleinen Messer die Kehle durchgeschnitten wird.

Sein Kopf wird dann auf den hinteren Teil des Trucks platziert, von welchem der Killer herunterspringt.

Die Nour al-Din al-Zenki sind Teil der Levant-Front, die aus der Islamischen Front und der Freien Syrischen Armee besteht – die gegen Assad rebellieren. Sie kämpfen auch gegen den Islamischen Staat (ISIS). Die von den USA angeführte Koalition, zu der auch Großbritannien gehört, unterstützt die Gruppe mit Panzerabwehrraketen.

 

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen