Ex-Präsident Wulff im Krankenhaus

Deutschland

Ex-Präsident Wulff im Krankenhaus

Der am Freitag zurückgetretene deutsche Bundespräsident Wulff musste in der Nacht auf Mittwoch in ein Krankenhaus in Berlin. Der 52-Jährige ist nach Medienberichten in einem Bundeswehr-Krankenhaus wegen einer Nierenkolik behandelt worden.

Mittlerweile wurde Wulff wieder entlassen. Das Präsidialamt teilte lediglich mit, dass sich Wulff "vergangene Nacht für wenige Stunden in ein Berliner Krankenhaus begeben musste." Einzelheiten würden mit Rücksicht auf die Privatsphäre nicht bekanntgegeben.

Am Samstag hatte die Staatsanwaltschaft Hannover ein Ermittlungsverfahren gegen den deutschen Ex-Bundespräsidenten eingeleitet. Die Justiz will gegen Wulff wegen des Anfangsverdachts der Vorteilsannahme ermitteln.

Diashow So verkündete Wulff seinen Rücktritt

Zusammen mit seiner Frau Bettina trat er vor die Presse

Zusammen mit seiner Frau Bettina trat er vor die Presse

Zusammen mit seiner Frau Bettina trat er vor die Presse

Zusammen mit seiner Frau Bettina trat er vor die Presse

Zusammen mit seiner Frau Bettina trat er vor die Presse

Zusammen mit seiner Frau Bettina trat er vor die Presse

Zusammen mit seiner Frau Bettina trat er vor die Presse

Zusammen mit seiner Frau Bettina trat er vor die Presse

Zusammen mit seiner Frau Bettina trat er vor die Presse

Zusammen mit seiner Frau Bettina trat er vor die Presse

1 / 10

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen