Falsche Früchte enthielten Kokain

Niederlande

© APA

Falsche Früchte enthielten Kokain

Niederländische Zöllner haben berauschende Ananas aus dem Verkehr gezogen. Die Plastikfrüchte enthielten Kokain im Wert von 25 Millionen Euro.

Arbeitern war beim Verpacken einer Ladung echter Ananas eine eigenartig aussehende Frucht aufgefallen. Sie verständigten den Zoll. Als die Beamten die verdächtigen Früchte aufschnitten, entdeckten sie insgesamt 500 Kilogramm Kokain. Die niederländischen Behörden dulden zwar sogenannte weiche Drogen, gegen harte Rauschmittel gehen sie aber strikt vor.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen