Flüchtlinge sollen IQ-Test machen

Aufregung

Flüchtlinge sollen IQ-Test machen

Große Aufregung in Deutschland. Klaus Bouillon, Innenminister im Saarland, will Flüchtlinge zukünftig einem IQ-Test unterziehen. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ am Samstag.

Der CDU-Politiker will damit schneller herausfinden, welche Begabungen Flüchtlinge mitbringen. Damit soll die Integration in Deutschland beschleunigt werden.  „Wir wollen ein Modellprojekt starten, mit dem wir über einen Intelligenztest herausfinden können, wo die Talente stecken und in welche Berufsgruppen wir die Flüchtlinge direkt eingliedern oder worin wir sie schulen sollten", so Bouillon zur Rheinischen Post.

Die Aktion soll schon in Kürze mit etwa 600 Freiwilligen beginnen. Dabei soll es eine Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und verschiedenen renommierten Arbeitsmarktexperten geben.

Noch vor der Plan umgesetzt wird, gibt es allerdings bereits heftige Kritik. Solche IQ-Tests würden nur zu weiteren Ressentiments führen. Es würde dann nur mehr zwischen intelligenten und minderbegabten Flüchtlingen unterschieden. Eine erfolgreiche Integration würde damit erschwert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen