Großeinsatz nach Mord- Drohung auf Facebook

Deutschland

 

Großeinsatz nach Mord- Drohung auf Facebook

Mit einer Morddrohung auf Facebook hat ein 19-Jähriger aus Mecklenburg-Vorpommern einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, drohte der junge Mann aus Boizenburg am Freitag im sozialen Netzwerk, er wolle den neuen Gefährten seiner Ex-Freundin umbringen und sich danach selbst töten. Um seine Absichten zu untermauern, hatte er ein Foto auf der Internetplattform hochgeladen, das ihn mit einer Schusswaffe zeigt.

Als die Einsatzkräfte anrückten, verschanzte sich der 19-Jährige in seiner Wohnung und zeigte sich immer wieder mit der Waffe am Fenster. Über den Notruf drohte er, das gesamte Gebäude in die Luft zu sprengen, wenn die Polizei nicht abrücke. Nach mehr als einer Stunde gab der Mann schließlich auf. Er wurde festgenommen. Bei der Pistole handelte es sich um keine scharfe Waffe, sondern um eine Art Schreckschusspistole. Der 19-Jährige stand unter Drogeneinfluss.

Möglicherweise habe der junge Mann eine Psychose, berichtete ein Sprecher. Gegen den 19-Jährigen wird jetzt wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt.
 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Diese Länder sind besonders terrorgefährdet
Karte zeigt Risiko Diese Länder sind besonders terrorgefährdet
Eine Analyse zeigt, wie hoch das Risiko eines Terror-Angriffs in den europäischen Ländern ist. 1
IS-Attentäter: Terror-Spur führt nach Wien
Blutbad am Airport Istanbul IS-Attentäter: Terror-Spur führt nach Wien
Aufmerksame Polizisten ver­hinderten am Flughafen Istanbul ein noch größeres Massaker. 2
Falscher Alarm am Flughafen der Air Force One
Washington Falscher Alarm am Flughafen der Air Force One
Militärflughafen bei Washington nach Schüssen geschlossen. 3
Prostituierte hatte Sex mit 32 Polizisten
Irrer Skandal Prostituierte hatte Sex mit 32 Polizisten
Statt sie festzunehmen vergnügten sich die Cops mit der jungen Frau. 4
Tödlicher Unfall mit Autopilot
Tesla-Crash Tödlicher Unfall mit Autopilot
Autopilot-System versagte - Fahrer kam bei Crash ums Leben. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Van der Bellens Reaktion
Wahlwiederholung Van der Bellens Reaktion
Alexander Van der Bellens Reaktion auf die vom VfgH bestimmte Wahlwiederholung.
Erste Reaktionen zur Wahlwiederholung
Nach Gerichtsurteil Erste Reaktionen zur Wahlwiederholung
Erste Reaktionen zur Wiederholung der Bundespräsidentenwahl.
Kraft tritt vor Untersuchungsausschuss zu Kölner Silvesternacht
Silvesternacht Kraft tritt vor Untersuchungsausschuss zu Kölner Silvesternacht
Die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wurde auch kritisiert, dass sie erst Tage später zu den Ereignissen der Silvesternacht öffentlich Stellung bezogen hatte.
Unglaubliches Appartment im Eiffelturm
Paris Unglaubliches Appartment im Eiffelturm
Eine britische Familie hat bei einem Preisausschreiben eine Übernachtung im Wahrzeichen von Paris gewonnen.
Mitterlehners Statement nach dem Urteil
Wahlwiederholung Mitterlehners Statement nach dem Urteil
Vizekanzler Reinhold Mitterlehner stand den ORF Reportern Rede und Antwort.
Hofer zur Wiederwahl
BP-Wahlwiederholung Hofer zur Wiederwahl
Die drei Nationalratspräsidenten Doris Bures, Karl-Heinz Kopf und Norbert Hofer übernehmen nun interimistisch das Amt des BP.
Heinz Fischer über die Neuwahl
Statement Heinz Fischer über die Neuwahl
Der scheidende Bundespräsident Heinz Fischer spricht über das Urteil des Verfassungsgerichtshofes.
Stichwahl aufgehoben: Urteilsverkündung
Verfassungsgerichtshof Stichwahl aufgehoben: Urteilsverkündung
Die Bundespräsidentenstichwahl vom 22. Mai 2016 muss zur Gänze wiederholt werden.
Kanzler Kern über die Neuwahl
Wahlanfechtung Kanzler Kern über die Neuwahl
Statement des Bundeskanzlers zum Spruch des VfGH zur Bundespräsidentenwahl.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.