Facebook-Party in Bayern außer Kontrolle

Mehrere Verletzte

Facebook-Party in Bayern außer Kontrolle

Jugendliche luden zu Fest: Statt 20 kamen 200 Gäste - Schüler stach auf anderen ein, Bursche fiel in Lagerfeuer

Verwüstetes Haus, verletzte Gäste: Im oberbayerischen Lengdorf (Kreis Erding) ist eine Facebook-Party mit rund 200 Gästen völlig eskaliert. Wie die Polizei in Ingolstadt mitteilte, stach ein 18-jähriger Schüler auf der Feier im Streit mit einem Butterfly-Messer auf einen 19-Jährigen ein. Er wurde mit Verletzungen an Schulter und Arm ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm den Schüler fest und ermittelt wegen versuchter Tötung.

Ein anderer, betrunkener Gast fiel beim Feiern in das Lagerfeuer im Garten. Er erlitt Brandwunden an Händen und Armen. Ein weiterer wurde mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht. "Das Haus wurde richtig verwüstet, überall Berge von Müll", sagte ein Polizeisprecher. Türen und Fenster wurden eingeschlagen und eine Stereoanlage gestohlen. Der jugendliche Partyveranstalter hatte über das soziale Netzwerk Facebook in ein ehemaliges Jagdhaus geladen - statt der erwarteten 20 Gäste kamen etwa 200.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten