Heiße Lehrerin wegen Dessous-Fotos gefeuert

Zu sexy!

Heiße Lehrerin wegen Dessous-Fotos gefeuert

Gemma Laird (21) ist ihren Job los. Die Mutter einer vierjährigen Tochter darf nicht mehr als Hilfslehrerin arbeiten, weil sie früher für GQ und Memento Studios in Unterwäsche posiert hat. Dabei hat sie nie einen Hehl daraus gemacht, auf welche Weise sie früher ihr Geld verdient hat.

 


 

Nachdem sie ein Studium abgeschlossen und sich gegen sieben Konkurrenten durchgesetzt hat, durfte sie endlich ihren Traum leben: Sie wurde Lehrerin an der Grundschule in County Durham - aber nur für eine Woche. Dann entdeckten "besorgte Eltern" die Dessous-Fotos des ehemaligen Models und ließen die 21-Jährige feuern.

Die geht jetzt gegen die Entlassung vor und hofft, bald wieder als Lehrerin arbeiten zu können.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen