Holliday sagt Auftritt bei Trump-Amtseinführung ab

Nach scharfer Kritik

Holliday sagt Auftritt bei Trump-Amtseinführung ab

Die afroamerikanische Broadway-Sängerin Jennifer Holliday (56) hat nach scharfer Kritik ihren Auftritt bei einem Konzert während der Feierlichkeiten zur Amtseinführung des kommenden US-Präsidenten Donald Trump wieder abgesagt. Ihr sei ein "Fehler in der Beurteilung" unterlaufen, teilte Holliday am Samstag in einem offenen Brief an das Online-Magazin "The Wrap" mit.

Holliday, die seit mehr als 30 Jahren am Broadway auftritt und auch schon mehrere Alben veröffentlicht hat, hatte zunächst bei einem Konzert vor der eigentlichen Amtseinführung am Freitag in Washington auftreten wollen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen