Sonderthema:
ISIS tötet eigene Kämpfer in Panik

Bericht enthüllt

ISIS tötet eigene Kämpfer in Panik

Kann die Terror-Miliz ISIS in den nächsten Wochen und Monaten endgültig besiegt werden? Laut einem Bericht der „Internationalen Koalition im Kampf gegen ISIS“ versinken die Jihadisten nämlich zunehmend im Chaos.

Empfindliche Niederlagen
Militärisch musste ISIS in den letzten Wochen empfindliche Niederlagen einstecken. Die irakische Armee steht kurz vor der Eroberung Fallujas, und auch die syrischen Truppen konnten bereits wichtige Städte zurückerobern. Die Terror-Miliz reagiert auf diese militärischen Niederlagen zunehmend nervös.

Zahlreiche Hinrichtungen
Wie ein neuer Bericht enthüllt, soll die Anzahl von Hinrichtungen eigener Kämpfer in den letzten Wochen „signifikant gestiegen“ sein. Colonel Chris Garver, Sprecher der ANTI-ISIS-Operation „Inherent Resolve“  vermutet, dass ISIS in eine Phase eingetreten sei, in der interne Friktionen im Gange sind.

Experten warnen aber davor, die Miliz völlig abzuschreiben. Noch immer befinden sich größere Gebiete unter im Machtbereich der Jihadisten. Zudem könne ISIS auch weiterhin verheerende Terror-Anschläge verüben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen