Krankenschwester Gaddafis will Asyl

Norwegen

Krankenschwester Gaddafis will Asyl

Die ukrainische Krankenschwester des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi hat politisches Asyl in Norwegen beantragt. Galina Kolotnizka habe einen entsprechenden Antrag bei den Einwanderungsbehörden eingereicht, teilte ein Sprecher der norwegischen Sicherheitsbehörde PST am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP mit. Demnach hält sich Kolotnizka bereits in Norwegen auf. Die Einwanderungsbehörde sowie das Auffangzentrum in Oslo, in dem sie derzeit leben soll, wollten die Angaben zunächst nicht bestätigen.

Gaddafi reiste nie ohne "üppiger, blonder Krankenschwester"
Bekannt wurde Kolotnizka durch die von der Enthüllungsplattform Wikileaks veröffentlichten Depeschen von Diplomaten aus Tripolis, die berichteten, dass Gaddafi niemals ohne seine "üppige, blonde Krankenschwester" reise. Im Februar flüchtete Kolotnizka, die eine Tochter hat, vor der Gewalt in Libyen in ihre ukrainische Heimat. Dort wurde ihre Wohnung unweit von Kiew von den Medien so lange belagert, bis sie nach Informationen der russischen Nachrichtenagentur Interfax im März erneut umzog.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen