Obama: USA sind heute ein besserer Ort

Junge Schwarze ermutigt

Obama: USA sind heute ein besserer Ort

US-Präsident Barack Obama sieht guten Grund für junge Schwarze, optimistisch in die Zukunft zu blicken. "Es hört sich angesichts unserer politischen Rhetorik und Diskussion kontrovers an, aber Amerika ist heute ein besserer Ort, als er es war, als ich meinen Collegeabschluss gemacht habe", sagte er am Samstag.

Besserer Ort
Obama sprach auf einer Abschlussfeier für Absolventen der Howard University, einer historischen Schwarzen-Universität in Washington. "Fast in jeder Hinsicht." Er fügte hinzu, es sei heute auch ein besserer Ort als vor seiner Amtsübernahme Anfang 2009: "Aber das ist eine andere Geschichte."

Viel zu tun
Obama betonte zugleich, dass es noch sehr viel zu tun gebe. "Rassismus existiert. Ungleichbehandlung existiert." Der Präsident verwies auch auf die zahlreichen Konflikte auf der Welt, den Klimawandel und die Terrorismusgefahr. Junge Menschen müssten sich den Herausforderungen offen und bereitwillig stellen. Aber ihre Voraussetzungen dafür seien besser als die für frühere Generationen, sagte der Präsident.

Zum Auftakt der Abschlussfeier hatte ihn die Universität zum Ehrendoktor ernannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen