Sonderthema:
Polizei fand drei erstickte Kinder

Frankreich

Polizei fand drei erstickte Kinder

Die Leichen der Kinder im Alter von zwei, drei und fünf Jahren wurden nach Polizeiangaben vom Montag in der Wohnung der 39-jährigen Mutter entdeckt. Die Frau lebe getrennt von ihrem Mann und ihren Kindern im nordfranzösischen Bar-le-Duc westlich von Metz.

Mit Kopfkissen erstickt
Die Polizei war am Sonntagabend alarmiert worden, als die Frau die Kinder nicht zu ihrem Mann zurückgebracht habe. Die 39-Jährige habe gestanden, die Kinder mit Kopfkissen erstickt zu haben, teilte am Montag ein Polizeisprecher in der ostfranzösischen Stadt Bar-le-Duc mit. Angaben zu ihren Motiven habe sie nicht gemacht. "Sie ist in einem Zustand großer Traurigkeit und Niedergeschlagenheit."

Den Angaben zufolge lebte die Frau vom Vater der Kinder getrennt in einer Sozialwohnung. Die älteste Tochter war in einer Pflegefamilie untergebracht, der drei Jahre alte Sohn und das jüngste Kind, ein Mädchen, wohnten bei der Mutter. Der Polizei war die Frau bisher nicht bekannt. Nachbarn zufolge war die 39-Jährige in einer "sehr prekären sozialen Situation". Ihr droht nun eine Strafverfahren wegen Kindstötung. Dafür sieht das französischen Strafgesetzbuch Haftstrafen bis zu lebenslänglich vor.
 

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen