Eisenbahner mit Händewasch- Zulage

Privilegien in Griechenland

Eisenbahner mit Händewasch- Zulage

Die griechischen Medien haben in den vergangenen Monaten immer wieder Listen mit den "unglaublichsten Zuschüssen" veröffentlicht, die in staatlichen Unternehmen seit Jahren ausgezahlt werden. Die meisten davon wurden oder sollen mit dem neuen Sparprogramm abgeschafft werden. Hier einige die absurdesten Beispiele:

  • Bei der bereits teilprivatisierten Telefongesellschaft OTE: Zuschuss für Aufwärmung der Dienstfahrzeuge in Höhe von 25 Euro monatlich. Nach Angaben der Gewerkschaft am Montag wurde dieser Zuschuss abgeschafft. Die Angestellten fordern aber, dass er wieder eingeführt wird.
  • Bei der noch staatlichen Eisenbahn OSE: Zuschuss für das Händewaschen in Höhe von 420 Euro monatlich. Diesen Zuschuss bekam bisher fast ein Viertel der Angestellten, die auf Zügen arbeiteten. Er wird mit dem neuen Sparprogramm abgeschafft.
  • Bei den Busbetrieben: Zuschuss für Busfahrer für rechtzeitiges Ankommen zur Aufnahme der Arbeit in Höhe von 310 Euro. Soll abgeschafft werden.
  • Für Boten von Ministerien: Zuschuss für das Tragen von Akten in Höhe von 290 Euro im Monat.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen