Russland beschießt ISIS vom Mittelmeer aus

Syrien-Krieg

Russland beschießt ISIS vom Mittelmeer aus

Russland hat nach eigenen Angaben die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Syrien mit Marschflugkörpern beschossen. Das Militär habe von zwei Fregatten und einem U-Boot aus sechs Geschoße des Typs "Kalibr" auf Ziele in der Provinz Hama abgefeuert, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Freitag mit. Dabei sollen Kommandostützpunkte und mehrere Waffenlager des IS getroffen worden sein.

Die Nachbarstaaten Israel und die Türkei sollen nach Angaben Moskaus im Voraus über den Einsatz informiert worden sein. Russland, ein enger Verbündeter des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad, fliegt seit 2015 Luftangriffe in Syrien. Die russische Armee hat auch Marschflugkörper aus dem Kaspischen Meer abgeschossen und Langstreckenbomber eingesetzt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen