Taliban-Festnahme

© AP

"Schatten-Gouverneur" von Kunduz gefasst

In Pakistan sind nach Angaben der afghanischen Behörden zwei ranghohe Taliban-Funktionäre festgenommen worden. Dabei soll es sich um die "Schatten-Gouverneure" der Provinzen Kunduz und Baghlan, Mullah Abdul Salam und Mullah Mohammad, handeln. Wie der Gouverneur von Kunduz, Mohammad Omar, am Donnerstag mitteilte, wurden die beiden vor zehn bis zwölf Tagen in Pakistan gefangen genommen.

Die Festnahme des "Schatten-Gouverneurs" für Kunduz wird von pakistanischen Sicherheitskräften bisher nicht bestätigt. "Wir haben darüber keine Informationen", sagte ein hochrangiger Offizier am Donnerstag. Ausdrücklich dementieren wollten eine Festnahme von Mullah Abdul Salam aber weder der Offizier noch Geheimdienstkreise.

USA in Festnahme verwickelt
In westlichen Sicherheitskreisen hieß es am Donnerstag, entsprechende Berichte würden noch geprüft, schienen aber plausibel. Demnach sei Mullah Abdul Salam Anfang Februar in einer Religionsschule, einer sogenannten Madrassa, in der Region um die pakistanische Stadt Peshawar festgesetzt worden. Dorthin habe sich der Taliban-Chef in der traditionellen Kampfpause im harten afghanischen Winter zurückgezogen.

Nach Angaben aus den Sicherheitskreisen wäre es nicht überraschend, wenn die USA in die Festnahme Salams verwickelt wären. Die USA gehen auch in Pakistan, das als Rückzugsgebiet der radikal-islamischen Taliban gilt, immer wieder gegen mutmaßliche Extremisten und Terrorverdächtige vor. Die Berichte über die Festnahme Salams gelten in westlichen Sicherheitskreisen als plausibel. Dafür spreche unter anderem, dass sich die Taliban in Kunduz Gedanken darüber machten, wer Salam ersetzen könne, hieß es. Salams Kämpfer werden unter anderem für zahlreiche Raketenangriffe auf das deutsche Lager in Kunduz verantwortlich gemacht. Salam soll Mitte 30 sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen