Schneechaos auf deutschen Straßen

Wintereinbruch

Schneechaos auf deutschen Straßen

Schnee hat in den Nachbarländern Deutschland und Schweiz in der Nacht auf Freitag auf den Straßen für erste Rutschpartien und Auffahrunfälle gesorgt. Besonders viele Blechschäden passierten im Norden. Alleine in Schleswig-Holstein vermeldete die Polizei 30 Unfälle. "Alle sind jedoch glimpflich verlaufen", sagte ein Sprecher in Kiel. Keine Personen seien verletzt worden. Der Schnee sorgt aber im Norden für große Verwunderung. In Kiel lag nach Angaben eines Polizeisprechers zehn Zentimeter Schnee. "Das ist völlig ungewöhnlich. Das ist viel zu früh."

Auch in Österreich kommt jetzt der Schnee!

Arktische Luft
Ganz anders war dies im Süden. Dort schneite es vor allem in Nordbayern und Baden-Württemberg. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes zog arktische Luft nach Bayern. Bis zum Freitagvormittag werde es deshalb viel schneien - die Alpen werden voraussichtlich mit 10 Zentimeter neuem Schnee bedeckt.

Weiße Pracht
Auch in Rheinland-Pfalz und im Saarland könne es hier und da ein paar Schneeflocken geben, sagten Wetterexperten voraus. In Baden-Württemberg könne der Schnee im Schwarzwald laut Meteorologen sogar bis zu 25 Zentimeter hoch liegen und in den Bergen könne es mit minus 10 Grad auch richtig kalt werden. Überall müsse mit Glätte und überfrierender Nässe gerechnet werden.

Schnee auch in der Schweiz
Erstmals in diesem Winter schneite es auch in der Schweiz in der Nacht auf Freitag bis in die Niederungen herab. Das Mittelland am Freitagfrüh unter einer Schneedecke. Die Chancen stehen gut, dass der Schnee auch eine Weile liegen bleibt.

Die ersten Flocken waren am Donnerstagabend in der Westschweiz gefallen - später schneite es auch über den östlichen Landesteilen. Die Niederschläge hielten am Freitagmorgen vor allem in den Alpen und über der Zentral- und Ostschweiz an. Hier erwarten die Meteorologen im Verlauf des Tages 10 bis 15 Zentimeter Neuschnee.

Doch auch im Raum Bern, Basel oder Zürich dürften nach einer kurzen Wetterberuhigung im Verlauf des Tages weiterer Schnee fallen. Richtig kalt wird es laut MeteoSchweiz in der Nacht auf Samstag, wo die Temperaturen im Flachland bis Minus fünf Grad fallen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen