Seeräuber bei Piraten-Angriff getötet

Vor Somalia

© EPA

Seeräuber bei Piraten-Angriff getötet

Bei einem Schusswechsel während eines Piratenangriffs ist vor der somalischen Küste ein Seeräuber getötet worden. Er sei vermutlich von privaten Wachleuten des panamaischen Frachters "Almezaan" erschossen worden, als diese das Feuer der insgesamt sieben Angreifer erwiderten, teilte die EU-Anti-Piratenmission Atalanta am Mittwoch mit.

Überlebende verhaftet
Nach dem Vorfall vom Dienstag sei die spanische Fregatte Navarra dem Frachter zur Hilfe geeilt. Ein Hubschrauber habe die Verfolgung der Piraten aufgenommen, die mit einem Mutterschiff und zwei kleineren Booten unterwegs waren.

In einem der Boote entdeckten die spanischen Soldaten später die Leiche eines der Piraten. Die sechs überlebenden Seeräuber wurden den Angaben zufolge in Gewahrsam genommen, das Mutterschiff wurde versenkt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen