Tumor: Wie krank ist der Papst?

Zeitung outet Krankheit

Tumor: Wie krank ist der Papst?

Ernste Spekulationen über den Gesundheitszustand von Papst Franziskus (78). Quotidiano Nazionale, eine Zeitung aus Bologna, berichtete diese Woche von einem Hirntumor: Der Papst habe "einen kleinen dunklen Fleck im Gehirn" - es soll ein gutartiger Tumor sein.

Angeblich wird der Pontifex von Takanori Fukushima, einem Spezialisten aus Japan, behandelt. Der meinte, eine Operation sei derzeit nicht nötig.

Der Vatikan ließ die Meldung umgehend dementieren, der Papst selbst scherzte angeblich über die Meldung. Doch Andrea Cangini, Chefredakteur der Zeitung, verteidigt seine Story: "Seit Monaten haben wir diese Informationen. Wir haben sie erst veröffentlicht, nachdem wir die präzise Prüfung abgeschlossen haben."

Offenbar ist eine Quelle der Zeitung eine Krankenschwester, die den Spitalsakt des Papstes gelesen hat.

Komplott gegen Franziskus
In Rom wittern viele Experten jedoch ein Komplott gegen den Papst. Er soll gerade jetzt, in Zeiten der Bischofssynode zum Thema Familie (siehe unten), geschwächt werden. Seine weltoffene Art ist vielen Konservativen gar nicht recht.

Der behandelnde Mediziner wird gerade auch denunziert. Er soll in einen Schmiergeldskandal involviert sein. Aber Fukushima hat ein Foto mit dem Papst im Internet gepostet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen