Feuersbrunst

Feuersbrunst

Feuersbrunst

Über 120 Tote bei Fabrik-Brand in Bangladesch

Bei einem Brand in einer Textilfabrik in Bangladesch sind in der Nacht zum Sonntag mindestens 121 Menschen getötet worden. Wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte, war das Feuer am späten Samstagabend in dem Werk am Rande der Hauptstadt Dhaka ausgebrochen. Hunderte Arbeiter wurden demnach in den oberen Etagen des neunstöckigen Fabrikgebäudes eingeschlossen.

 Zahlreiche Arbeiter seien in Panik aus den Fenstern gesprungen, sagte ein Polizeisprecher. Nach rund vier Stunden brachte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Nachdem zunächst neun Tote geborgen worden waren, stießen die Rettungskräfte am Sonntagmorgen auf weitere 112 Leichen, wie der nationalen Feuerwehrchef Abu Nayeem Mohammad Shahidulla sagte. Die Totenzahl könne noch steigen.

Die Ursache für den Brand, der das rund 30 Kilometer nördlich von Dhaka gelegene Werk des Textilunternehmens Tazreen Fashion verwüstete, war zunächst unklar. Häufig lösen jedoch Kurzschlüsse in den maroden Elektroinstallationen der Bekleidungsfabriken in Bangladesch Brände aus. In den Fabriken nähen Mitarbeiter unter meist ärmlichen Verhältnissen Textilien für westliche Auftraggeber.

 In Bangladesch gibt es etwa 4500 Bekleidungsfabriken, die unter anderem für Firmen wie H&M, Wal-Mart, JC Penney und Tesco produzieren.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen