Französischer Premier

"Es wird ein Krieg gegen uns geführt"

Der französische Premier Manuel Valls hat nach den Brüsseler Terroranschlägen eine entschlossene Reaktion der EU verlangt. "Ein Krieg wird gegen uns geführt", sagte Valls nach einem Treffen mit EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker am Mittwoch in Brüssel. "Europa sieht sich einer großen Terrorgefahr gegenüber."

Valls forderte ein geschlossenes Handeln der EU. Wenn das europäische Projekt an Kraft verliere und Populisten Aufschwung hätten, liege das auch an der schwachen Umsetzung der EU. "Europa läuft Gefahr, vom Kurs abzukommen." Dabei sei Europa heute notwendiger denn je. Juncker forderte die Schaffung einer europäischen "Sicherheitsunion".

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen