Warum ausgerechnet dieses Unfallbild allen die Augen öffnen sollte

Berührendes Posting

Warum ausgerechnet dieses Unfallbild allen die Augen öffnen sollte

Jenna Casado Rabberman aus Lancaster im US-Bundestaat Pennsylvania war gerade am Heimweg, als ihr Wagen in dem auch ihre zwei kleinen Kinder (6 Wochen, 3 Jahre) saßen von einem anderen Auto gerammt wurde. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden, doch ihr und ihren Söhnen ist wie durch ein Wunder nichts passiert.

Die zweifache Mutter kennt auch den Grund: Die Kindersitze. Denn sie und ihre Kleinen waren angeschnallt und das rettete ihre Leben. Damit auch andere an die Sicherheitsgurte denken, nahm sie den Unfall zum Anlass, um eine Warnung an alle zu richten.

„Wir waren nur wenige Minuten von Zuhause entfernt. Ein anderer Wagen rammte uns. Man denkt nie, dass einem das passieren würde. Meine Jungs kamen ohne einen Kratzer davon, aber die Rettungskräfte sagten mir, dass es viel schlimmer ausgesehen hätte, wenn ich mir nicht die zwei Minuten Zeit genommen hätte und sie nicht ordentlich angeschnallt hätte“, erzählt sie.

„Das ist der Grund warum man die Kinder immer in den Sitz zwingen sollte. Selbst, wenn sie jammern, dass der Gurt zu eng sitzt. Oder wenn es drückt oder nicht richtig sitzt. (…) Mir geht es gut. Meinen Kindern geht es gut. Alles andere kann ersetzt werden“, erklärt sie.

Seit Mittwoch wurde der Post fast 280.000 Mal geteilt und über 66.000 Mal kommentiert. Mit diesem Echo hatte Jenna nicht gerechnet. „Ich habe das wirklich nur für Freunde und Familie gepostet, aber hoffentlich wird es ein Leben retten, wenn jemand zweimal darüber nachdenkt, ob er sein Kind anschnallen soll“.  

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten