Sonderthema:
Zwillinge ertrinken im Teich der Oma Zwillinge ertrinken im Teich der Oma

Deutschland

© Fally

 

Zwillinge ertrinken im Teich der Oma

Ein Drama hat sich in Broock im deutschen Mecklenburg-Vorpommern abgespielt: 16 Monate alte Zwillings-Mädchen haben den Samstag bei ihrer Oma im Garten verbracht. Normalerweise leben die beiden Mädchen laut BILD in einem Heim, weil die getrennt lebenden Eltern nicht in der Lage sind, sich um sie zu kümmern.

Auf Gartenschaukel eingeschlafen
Die Mädchen spielen mit ihrem ebenfalls anwesenden Onkel, während die Oma auf einer Gartenschaukel sitzend reichlich Alkohol trinkt. Der Onkel verlässt den Garten für eine halbe Stunde, die Kinder spielen unter der Obhut ihrer Oma weiter. Aber die betrunkene Großmutter schläft auf ihrer Gartenschaukel ein. Unbeobachtet spielen die beiden Mädchen weiter und stürzen in den kleinen Gartenteich.

Leblos im Teich
Als der 22-jährige Onkel zurückkommt, findet er die beiden Mädchen leblos im Teich. Der herbeigerufenen Notarzthobschrauber bringt die Zwillings-Mädchen noch in ein Krankenhaus, wo beide am Samstagabend sterben.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die betrunkene Oma wegen fahrlässiger Tötung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen