Badetoter in Kärnten

44-Jähriger ertrinkt im Ossiacher See

Teilen

Der Mann wurde in eineinhalb Metern Tiefe gefunden.

Ein Bad im Ossiacher See ist einem 44-jährigen Campingplatz-Mitarbeiter am Samstagabend zum Verhängnis geworden. Laut Kärntner Sicherheitsdirektion war der Mann aufgrund des schönen Wetters beim Zeltplatz in Ossiach (Bezirk Feldkirchen) ins Wasser gegangen.

Fremdverschulden ausgeschlossen
Als er nicht mehr zurückkehrte, schlug der Betreiber der Anlage Alarm. Feuerwehr und Wasserrettung machten sich umgehend auf die Suche nach dem Vermissten.

Zehn Meter vom Ufer entfernt wurde der 44-Jährige in eineinhalb Meter Tiefe kurz vor Mitternacht gefunden. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes durch Ertrinken feststellen, ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo