Obama vor zweiter Amtszeit

Bauernebel-Blog

© AP

Obama vor zweiter Amtszeit

Der Wahlkampf 2012 um das Oval Office ist sicher noch nicht vorbei. Viel zu viel kann noch passieren, der Tod des US-Botschafters Chris Stevens und die Wutwelle in Nahost gegen die USA illustrierten, wie leicht Übersee-Dramen das White House aus der Bahn werfen können. Doch eine Art Vorentscheidung ist für Obama sicher schon gefallen. Die Welle jüngster Umfragen lässt daran keinen Zweifel: Mit 3,6 Prozent führt er im nationalen Umfrageschnitt, mit bis zu 9 % in Florida, 10 % gar in Ohio. Ohne zumindest einen der beiden wichtigsten Schaukelstaaten kann Rivale Romney nicht Präsident werden. Laut der eher konservativen Wählmännerkarte von NBC-News hat Obama 243 sicher oder fast sicher in der Tasche. 271 braucht er. Romney steckt fest bei 191. Er müsste nun fast alle der verbliebenen Battlegrounds gewinnen. Wie wahrscheinlich das ist, darf geraten werden.

Während sich Team Romney in Grabenkämpfen selbst aufreibt und sich von der konservativen Kommentatorin Peggy Noonan als "rollende Kalamität" beschimpfen lassen muss, agiert Obama immer lockerer bei seinen Wahlkampfauftritten. Er wirkt in Fahrt, hat Tritt gefasst. Inzwischen erfasst sogar eine neue Welle an "ObamaMania" das Land: Vor der "Kent"-Universität stellten sich tausende Studenten Mittwoch früh um Tickets für eine Obama-Rede an.

Was brachte die Wende für Obama nach einem monatelangen Umfragen-Thriller?

  • Vor allem Bill Clinton versicherte (überzeugender als Obama jemals konnte), dass Obama die richtigen Weichen stellte und einfach mehr Zeit brauche. Geduld bitte. Und er schürte massive Zweifel an Romneys Rezepten, warnte vor einem Bush-II-Fiasko sollte Romney ans Ruder kommen. Niemand hat so viel Glaubwürdigkeit bei weißen Wechselwählern wie Bill.
  • Und Romneys "47-Prozent-Video" - wo er vor Millionären halb Amerika als Sozialschmarotzer beschimpfte, die sich als Opfer sehen und sich von Uncle Sam aushalten lassen würden - war fast ein KO-Schlag: Seit zwei Wochen laufen nun die Obama-Spots mit den gespenstischen Videobildern aus dem Haus eines Hedgefonds-Ekels, wo der "echte Romney" über ein Amerika herzieht, das so nur mehr in goldverzierten Loungen von Country Clubs gesehen wird.

Eigentlich hat Obama ja Riesenglück: Jeder seiner eigenen Rückschläge wird prompt von neuen Romney-Pannen überschattet. Romney politisierte da die Nahost-Unruhen, als Amerika gerade um Botschafter Stevens trauerte. Als seine Angriffe gegen Obamas vermurkste Nahost-Politik endlich griffen, platzte der Video-Skandal. Je mehr Romney jetzt verzweifelt versucht, aufzuholen, desto verkrampfter wirkt er (und er ist insgesamt schon recht verkrampft...). Er wollte zuletzt wohl witzig sein, als er nach der Notlandung seiner Frau Ann wegen Rauchentwicklung beklagte, man könne in den Jets keine Fenster aufmachen. Doch er sagte es so unbeholfen, dass am Internet seit Tagen diskutiert wird, ob er das gar ernsthaft glaubt...

Mehr von unserem US-Korrespondenten Herbert Bauernebel finden Sie hier auf : www.AmerikaReport.com

Autor: prueggerchristian
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Merkel nicht überrascht von Anschlägen durch Flüchtlinge
Nach Terrorattacken Merkel nicht überrascht von Anschlägen durch Flüchtlinge
Es sei klar gewesen, "dass auch der IS die Flüchtlingsbewegung genutzt haben kann", so Merkel. 1
Merkel: "Wir sind im Krieg gegen ISIS"
Nach Terror Merkel: "Wir sind im Krieg gegen ISIS"
Von Frühwarnsystem bis Flüchtlings-Rückführung - Merkels Neun-Punkte-Plan für mehr Sicherheit. 2
Leichenteile in Baggersee entdeckt
Schrecklicher Fund Leichenteile in Baggersee entdeckt
Am Donnerstagmorgen machten zwei Schwimmer eine grausige Entdeckung. 3
Al-Nusra-Front sagt sich von Al-Kaida los
Audio-Botschaft Al-Nusra-Front sagt sich von Al-Kaida los
USA und Russland seit kurzem gemeinsam gegen Al-Nusra. 4
Lauter Igel-Sex löste Polizeieinsatz aus
Wildes Treiben Lauter Igel-Sex löste Polizeieinsatz aus
Anrufer hörte lautes Schnaufen und verständigte die Beamten. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Hofer zieht an Van der Bellen vorbei
Bundespräsidentenwahl Hofer zieht an Van der Bellen vorbei
Norbert Hofer baut seinen Vorsprung weiter aus und führt vor Alexander Van der Bellen mit 52 zu 48%.
Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Lavastrom Heiße Erde trifft kaltes Wasser
Zum ersten Mal seit 2013 hat ein Lavastrom des Vulkans Kilauea auf Hawaii den Ozean erreicht.
Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
US-Wahl Hillary Clinton will US-Präsidentin werden
Mit scharfen Angriffen auf ihren Rivalen Donald Trump hat die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton bei der Demokratischen Partei für Unterstützung bei der Präsidentenwahl in gut drei Monaten geworben.
Gedenken an Pfarrer der Terror-Opfer wurde
Frankreich Gedenken an Pfarrer der Terror-Opfer wurde
Mit einer Zeremonie ist am Donnerstag in Saint-Etienne-du-Rouvray des am Dienstag getöteten Kirchenmannes gedacht worden. Nach dem Anschlag auf das Gotteshaus in Nordfrankreich hat eine IS-nahe Agentur ein weiteres Video veröffentlicht, das einen der Attentäter zeigen soll.
Merkel: Kampf gegen islamistischen Terror
Deutschland Merkel: Kampf gegen islamistischen Terror
Nach den jüngsten Gewalttaten in Deutschland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ein entschiedenes Vorgehen des Staates gegen islamistische Extremisten angekündigt. Bei ihrer Sommer-Pressekonferenz in Berlin stellte sie am Donnerstag einen Neun-Punkte-Plan vor.
Dank dieses Geräts wird Urin zu Trinkwasser
Belgien Dank dieses Geräts wird Urin zu Trinkwasser
Die Technologie soll vor allem Menschen in Entwicklungsländern Zugang zu sauberem Trinkwasser sichern.
 Papst ist trotz seines Sturzes "stark"
Polen Papst ist trotz seines Sturzes "stark"
Franziskus besuchte im Rahmen des Weltjugendtags das wichtigste katholische Wahrzeichen Polens - die Schwarze Madonna von Tschenstochau. Auf dem Weg zur Messe strauchelte er kurz, kam aber schnell wieder auf die Beine und setzte sein Programm fort.
Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Türkei Weitere Entlassungen und Haftbefehle in der Türkei
Nach dem gescheiterten Putsch halten die Entlassungen in den türkischen Behörden unvermindert an. Zudem ging die Regierung am Donnerstag erneut massiv gegen Medien vor.
Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
Tiergarten Neuer Elefantenbulle in Schönbrunn
25 Jahre alt, vier Tonnen schwer und fast drei Meter groß: Das sind die Eckdaten des neuesten Bewohners im Tiergarten Schönbrunn. Es handelt sich um den Elefantenbullen Shaka, der am Mittwoch aus dem Zoo Duisburg nach Wien übersiedelt ist.
Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Kärnten Prozess gegen Ex-Landesrat Dobernig
Der freiheitliche Kärntner Ex-Politiker und ehemalige Finanzlandesrat Harald Dobernig steht seit Donnerstag in Klagenfurt vor Gericht.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.