Obama vor zweiter Amtszeit

Bauernebel-Blog

© AP

Obama vor zweiter Amtszeit

Der Wahlkampf 2012 um das Oval Office ist sicher noch nicht vorbei. Viel zu viel kann noch passieren, der Tod des US-Botschafters Chris Stevens und die Wutwelle in Nahost gegen die USA illustrierten, wie leicht Übersee-Dramen das White House aus der Bahn werfen können. Doch eine Art Vorentscheidung ist für Obama sicher schon gefallen. Die Welle jüngster Umfragen lässt daran keinen Zweifel: Mit 3,6 Prozent führt er im nationalen Umfrageschnitt, mit bis zu 9 % in Florida, 10 % gar in Ohio. Ohne zumindest einen der beiden wichtigsten Schaukelstaaten kann Rivale Romney nicht Präsident werden. Laut der eher konservativen Wählmännerkarte von NBC-News hat Obama 243 sicher oder fast sicher in der Tasche. 271 braucht er. Romney steckt fest bei 191. Er müsste nun fast alle der verbliebenen Battlegrounds gewinnen. Wie wahrscheinlich das ist, darf geraten werden.

Während sich Team Romney in Grabenkämpfen selbst aufreibt und sich von der konservativen Kommentatorin Peggy Noonan als "rollende Kalamität" beschimpfen lassen muss, agiert Obama immer lockerer bei seinen Wahlkampfauftritten. Er wirkt in Fahrt, hat Tritt gefasst. Inzwischen erfasst sogar eine neue Welle an "ObamaMania" das Land: Vor der "Kent"-Universität stellten sich tausende Studenten Mittwoch früh um Tickets für eine Obama-Rede an.

Was brachte die Wende für Obama nach einem monatelangen Umfragen-Thriller?

  • Vor allem Bill Clinton versicherte (überzeugender als Obama jemals konnte), dass Obama die richtigen Weichen stellte und einfach mehr Zeit brauche. Geduld bitte. Und er schürte massive Zweifel an Romneys Rezepten, warnte vor einem Bush-II-Fiasko sollte Romney ans Ruder kommen. Niemand hat so viel Glaubwürdigkeit bei weißen Wechselwählern wie Bill.
  • Und Romneys "47-Prozent-Video" - wo er vor Millionären halb Amerika als Sozialschmarotzer beschimpfte, die sich als Opfer sehen und sich von Uncle Sam aushalten lassen würden - war fast ein KO-Schlag: Seit zwei Wochen laufen nun die Obama-Spots mit den gespenstischen Videobildern aus dem Haus eines Hedgefonds-Ekels, wo der "echte Romney" über ein Amerika herzieht, das so nur mehr in goldverzierten Loungen von Country Clubs gesehen wird.

Eigentlich hat Obama ja Riesenglück: Jeder seiner eigenen Rückschläge wird prompt von neuen Romney-Pannen überschattet. Romney politisierte da die Nahost-Unruhen, als Amerika gerade um Botschafter Stevens trauerte. Als seine Angriffe gegen Obamas vermurkste Nahost-Politik endlich griffen, platzte der Video-Skandal. Je mehr Romney jetzt verzweifelt versucht, aufzuholen, desto verkrampfter wirkt er (und er ist insgesamt schon recht verkrampft...). Er wollte zuletzt wohl witzig sein, als er nach der Notlandung seiner Frau Ann wegen Rauchentwicklung beklagte, man könne in den Jets keine Fenster aufmachen. Doch er sagte es so unbeholfen, dass am Internet seit Tagen diskutiert wird, ob er das gar ernsthaft glaubt...

Mehr von unserem US-Korrespondenten Herbert Bauernebel finden Sie hier auf : www.AmerikaReport.com

Autor: prueggerchristian
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Achtjährige beißt nach Jagd in Hirsch-Herz
Papa ist stolz Achtjährige beißt nach Jagd in Hirsch-Herz
Heftige Diskussionen löste ein Facebook-Posting über die kleine Jägerin aus. 1
Dieses Paar muss sich nach 62 Jahren trennen
Abschiedsfoto Dieses Paar muss sich nach 62 Jahren trennen
Die herzzerreißende Geschichte hinter diesem Foto. 2
Anschlag in Südosttürkei: Tote und Verletzte
Explosion in Cizre Anschlag in Südosttürkei: Tote und Verletzte
Der Anschlag ereignete sich im unruhigen Südosten des Landes. 3
Ladenbesitzer: "Asylanten müssen draußen bleiben"
Wirbel um Schild Ladenbesitzer: "Asylanten müssen draußen bleiben"
Ein Ladenschild, das Asylanten den Zutritt verweigert, sorgt für einen Riesenwirbel. 4
Verdächtige Person: Einkaufszentrum evakuiert
Schweinfurt in Bayern Verdächtige Person: Einkaufszentrum evakuiert
Aufgrund einer verdächtigen Person wurde die Stadtgalerie geräumt. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Kickl eckt an FPÖ verhöhnt VdBs Komitee
Das Personenkomitee bestünde aus Mitgliedern der Schickeria.
Erst nach einem Monat gerettet
Neuseeland Erst nach einem Monat gerettet
Eine junge Frau verliert auf ihren Wanderung ihren Freund und harrt einen Monat in einer Berghütte aus, bevor sie von der Bergrettung befreit wird.
Drohne zeigt Zerstörung
Italien Erdbeben Drohne zeigt Zerstörung
Eine Drohne der Feuerwehr ist über das Bergdorf geflogen und hat deprimierende Bilder aufgenommen.
Mächtiger Vulkanausbruch
Guatemala Mächtiger Vulkanausbruch
Der Vulkan Santa Maria ist kürzlich ausgebrochen. Dabei konnte beobachtet werden, wie eine rund 4000 Meter hohe Aschewolke in den Himmel stieg.
Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Direkt an der Kirche Was steckt hinter der Pinkelattacke?
Auf diesem Bild sieht man, was man sehen will.
News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
News Flash News Flash: Nachbeben in Italien, Türkei Anschlag
Themen: Nachbeben in Italien, Anschlag in der Türkei, Neue „rechte Partei“?, Gabalier reicht SPÖ-Hetze, Marihuana Straffreiheit
Erdbebenübung in Tokio
Japan Erdbebenübung in Tokio
Mehrere Tausend Menschen nahmen bei der Übung teil. Diese sollte eine Simulation eines 7,2 starken Erdbebens darstellen.
FPÖ gegen Cannabis
Aufregung FPÖ gegen Cannabis
Die Blauen sind gegen eine Legalisierung - sehr zum Unwillen vieler Wähler.
Norbert Hofer ging in die Luft
FPÖ Norbert Hofer ging in die Luft
Der begeisterte Flieger ging erstmals via Ballon in die Luft.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.