3 Tote bei Spritztour ohne Führerschein

Bayern

© AP

3 Tote bei Spritztour ohne Führerschein

Schreckliches Ende einer heimlichen Spritztour in Bayern: Drei junge Männer sind am Donnerstagabend nahe Roth getötet worden, als ein 17-Jähriger ohne Führerschein mit einem mit fünf Jugendlichen besetzten Auto gegen einen Baum krachte. Ein weiterer 16-Jähriger wurde schwer verletzt. Der Unfallfahrer erlitt dagegen nur leichte Verletzungen und wurde bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen, wie die Polizei in Nürnberg am Freitag berichtete. Die Unfallursache ist noch unklar.

Der Unfall hatte sich am späten Donnerstagabend auf der Verbindungsstraße zwischen Roth und Barnsdorf ereignet. Der Wagen geriet aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen einen Baum. Zwei 16-Jährige und ein 15-Jähriger wurden sofort getötet. Einer der Toten wurde im Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Der 17-jährige Fahrer hatte den Ermittlungen zufolge ohne Wissen seiner Eltern die Fahrzeugschlüssel an sich genommen und war mit den Freunden zu der Spritztour aufgebrochen. Der Jugendliche wurde zu seinen Eltern gebracht, nachdem er das Krankenhaus wieder verlassen hatte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen