(c) APA

Schottland

Kein Führerscheinentzug, weil Mann zwei Frauen hat

Einem Schotten sollte der Führerschein entzogen werden. Weil der gläubige Moslem zwischen zwei Ehefrauen pendeln muss, darf er ihn behalten.

Mohammed Anwar fuhr in einer 30-Meilen-Zone mehr als doppelt so schnell. Die schottische Polizei erwischte den Restaurantbesitzer und nahm ihm den Führerschein ab. Laut dailymail klagte Anwar gegen den Entzug.

Vor Gericht hielt er ein flammendes Plädoyer und bekam Recht. Weil er ziwschen zwei Ehefrauen pendeln müsse, sei sein Führerschein eine Notwendigkeit für ihn. Zudem braucht er das Auto für sein Restaurant. Der Richter gab dem Kläger recht und wandelte die Strafe in eine Geldstrafe um.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten