Bub starb nach acht Jahren im Koma

Unfall in Disneyland

Bub starb nach acht Jahren im Koma

Acht Jahre nach einem schweren Unglück im kalifornischen Vergnügungspark Disneyland ist ein 13-jähriger Bub gestorben. Brandon Zucker erlitt einen Herzstillstand, eine Hirnverletzung und schwere innere Verletzungen, als er im Dezember 2000 im Alter von vier Jahren aus seiner Kabine im "Roger Rabbit Car Toon Spin" stürzte und mehrere Minuten eingeklemmt war.

Koma
Er lag danach im Koma und erholte sich nie. Am Montag starb er im Kinderkrankenhaus des Bezirks Orange, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Ringelspiel des Vergnügungsparks in Anaheim wurde nach technischen Änderungen im Juli 2001 neu eröffnet. Disney-Sprecherin Suzi Brown sagte, das Unternehmen habe die Nachricht mit großem Mitgefühl aufgenommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten