Crash von Bus mit Zug fordert 13 Menschenleben

In voller Fahrt

© AP

Crash von Bus mit Zug fordert 13 Menschenleben

Ein Horrorcrash hat am Samstag im Zentrum der Slowakei mindestens 13 Todesopfer gefordert. An einer ungesicherten Eisenbahnkreuzung beim Skiort Polomka Bucnik nahe der Regionalhauptstadt Banska Bystrica waren ein Touristenbus und ein Zug bei voller Fahrt zusammengestoßen.

20 Menschen im Spital
Im dem Bus sollen sich 36 Menschen befunden haben. Die Skitouristen stammten aus der Stadt Banovce-nad-Bebravou im Westen des Landes. 20 wurden in Krankenhäuser gebracht, einige befanden sich in kritischem Zustand. Drei Hubschrauber und neun Krankenwagen waren im Einsatz. Einige Opfer wurden mit schweren Rückenverletzungen ins Spital geflogen.

Bus hatte Schaltprobleme
An der Stelle gibt es keinen Schranken, aber ein Warnlicht. Nach Augenzeugenberichten könnte der Busfahrer Probleme mit der Gangschaltung gehabt haben, so dass er die Gleise nicht mehr rechtzeitig verlassen konnte. Der Zug krachte dann mit voller Geschwindigkeit gegen den Bus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen