Deutschland geht unter

Dauerregen

Deutschland geht unter

Mehr als 100 Liter Regen, das ist mehr als in Wien in den letzten vier Wochen, hat es in Teilen Deutschlands geregnet. Betroffen ist vor allem das Bundeslandland Nordrhein-Westfalen im Nordwesten. Bäche und Flüsse, etwa die Inde oder die Rur führen extrem viel Wasser. Die Pegel sind mancherorts um über 1,5 Meter angestiegen. In der Region um Köln und Aachen standen die Feuerwehren im Dauereinsatz: Straßen sind überflutet, Keller müssen ausgepumpt werden.

Video zum Thema Deutschland steht unter Wasser

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Auch die Schalm (siehe Foto) - ein Nebenfluss der Maas - ist über die Ufer getreten. Das Wetter bessert sich in den nächsten Tagen aber deutlich. Vor allem in den vom Dauerregen geplagten Gebieten kommt nach und nach die Sonne durch. Verschont blieb der sonst als immernass und trüb geltende Norden. An der Ostsee etwa herrscht Badewetter bei 25 Grad.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen