Ein Verletzter bei Unfall in Atomkraftwerk

China

Ein Verletzter bei Unfall in Atomkraftwerk

Im größten chinesischen Atomkraftwerk Tianwan ist Ende August ein Transformator explodiert. Dabei sei ein Mensch verletzt worden. Radioaktives Material sei bei dem Vorfall am 26. August nicht ausgetreten. Nach der Explosion sei der Reaktor sofort abgeschaltet worden, der Brand in dem Transformator habe erst nach mehreren Stunden gelöscht werden können. Die Ursache für den Unfall steht noch nicht fest.

Der erste Block des Atomkraftwerks nahe der Stadt Lianyungang an der chinesischen Ostküste rund 250 Kilometer nördlich der Metropole Shanghai war 2006 ans Netz gegangen, der zweite Block folgte im August 2007. Tianwan ist ein russisch-chinesisches Gemeinschaftsprojekt, der Transformator wurde in der Ukraine hergestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen