Erster Hurrikan vor der Küste von Mexiko

Ein Toter

© AP

Erster Hurrikan vor der Küste von Mexiko

Mexiko hat den ersten Hurrikan des Jahres überstanden. Der Wirbelsturm "Andres" verursachte an der Pazifikküste Überschwemmungen und entwurzelte etliche Bäume. In einer Lagune nordwestlich von Acapulco ertrank ein Fischer, dessen Boot nach Polizeiangaben in der stürmischen See kenterte.

In Acapulco mussten etwa 200 Bewohner wegen Überschwemmungen ihre Häuser verlassen, alle Schulen wurden geschlossen. Heftige Regenfälle wurden auch aus der Hafenstadt Manzanillo gemeldet, wo in Erwartung von schweren Schäden 14 Notunterkünfte eingerichtet wurden. Am Dienstagabend befand sich das Zentrum des Hurrikans "Andres" etwa 180 Kilometer westsüdwestlich von Manzanillo und bewegte sich in nordwestlicher Richtung. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich "Andres" bereits zum tropischen Sturm abgeschwächt, wie das Hurrikan-Zentrum in Miami mitteilte. Voraussichtlich am Donnerstag wird er die Spitze der Halbinsel Baja California erreichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen