Gäste stoppten betrunkenen Busfahrer

Drei Promille

© sxc

Gäste stoppten betrunkenen Busfahrer

Die offensichtliche Trunkenheit eines slowakischen Linienbusfahrers hat seine rund 30 Fahrgäste so geängstigt, dass sie per Notruf die Polizei alarmierten. Daraufhin stoppte eine Polizeistreife den von der Regionalhauptstadt Nitra in eine Nachbargemeinde fahrenden Autobus. Bei dem Fahrer wurde ein Alkoholgehalt von fast drei Promille im Blut gemessen. Er musste sofort seinen Führerschein abgeben.

Geschockte Businsassen erklärten in den TV-Abendnachrichten vom Mittwoch, zunächst sei ihnen nur aufgefallen, dass der Fahrer Probleme beim Herausgeben des Wechselgeldes für die Fahrkarten gehabt habe. Dann aber habe er Haltestellen ausgelassen und begonnen, in gefährlichem Zickzack-Kurs zu fahren.

Fristlose Entlassung
Die für die Buslinie verantwortliche Firma gab noch am Mittwochabend die fristlose Entlassung des Berufsfahrers bekannt. Außerdem droht ihm laut Polizeiangaben eine Strafe von bis zu fünf Jahren Gefängnis.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen