Haftstrafe für Pornodreh am Kriegerdenkmal

Frankreich

 

Haftstrafe für Pornodreh am Kriegerdenkmal

Ein französisches Ehepaar hat an einem Mahnmal aus dem Ersten Weltkrieg Pornovideos gedreht. Das etwa dreißig Jahre alte Paar wurde wegen Exhibitionismus zu vier Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, wie die Staatsanwaltschaft in der nordfranzösischen Stadt Arras am Mittwoch mitteilte. Außerdem müssten die beiden zusammen 1.000 Euro Strafe zahlen und den kanadischen Staat, der als Nebenkläger aufgetreten war, mit einem symbolischen Euro entschädigen.

Das Kriegerdenkmal in Vimy ist den mehr als 60.000 im Ersten Weltkrieg getöteten Kanadiern gewidmet. Es wurde am Ort der Schlacht von Vimy errichtet, in der rund dreitausend kanadische Soldaten fielen, als sie die von Deutschen gehaltene Anhöhe im April 1917 stürmten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen