Hund fährt täglich alleine mit der Fähre

Italien

© Lowe GGK

Hund fährt täglich alleine mit der Fähre

Um Punkt 10.00 Uhr betrete "Max" das Boot, um von der kleinen Insel nach Palau auf Sardinien überzusetzen und dort seinen Vormittagsspaziergang zu machen, berichtete das staatliche italienische Fernsehen am Donnerstag. Keiner der Inselbewohner könne sich recht erinnern, wann die Promenadenmischung, die einem belgischen Schäferhund ähnele, die Fähre zum ersten Mal betreten habe.

Inzwischen habe die Insel "Max" aber adoptiert, hieß es weiter. Er schlafe vor der Dorfkirche in La Maddalena, wohin ihm die Bevölkerung auch jeden Morgen sein Frühstück bringe. Und was die Fähre angehe, so sei der lakonische Kommentar der älteren Inselbewohner: "Was sollte er denn sonst machen, etwa schwimmen?"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen