Jugendliche stürmen Schule bei Paris

Vermummt

Jugendliche stürmen Schule bei Paris

Mit Eisenstangen, Messern und Hämmern bewaffnet hat eine Gruppe von Jugendlichen in einem Vorort von Paris eine Berufsschule gestürmt und mehrere Schüler verletzt. Elf Schüler und eine Lehrerin wurden in Seine-Saint-Denis nordöstlich von Paris verletzt. Zwölf der Angreifer wurden in Polizeigewahrsam genommen. Neben dem Kampf zwischen zwei rivalisierenden Banden soll der Streit um ein Mädchen die Tat ausgelöst haben.

Die vermummten Jugendlichen stürmten das Gebäude während einer Unterrichtspause, wie die Polizei mitteilte. Sie verletzten einen Schüler mit dem Messer an der Lippe, weitere Schüler und eine Lehrerin wurden herumgeschubst und leicht verletzt. Die unter Schock stehenden Schüler wurden nach Hause geschickt.

Auch im Departement Val-d'Oise nördlich von Paris waren am Montag und am Freitag mehrere mit Schlagstöcken und Glasflaschen bewaffnete Jugendliche in zwei Gymnasien eingedrungen. Insgesamt vier Menschen wurden leicht verletzt, sieben der Angreifer befanden sich am Mittwoch noch in Polizeigewahrsam.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen