Sonderthema:
Milch und Kuhmist in Bank ausgekippt

Stinkiger Protest

Milch und Kuhmist in Bank ausgekippt

Verärgerte Milchbauern haben aus Protest gegen ihre Einkommenssituation in einer Bank in Südfrankreich mehrere Tonnen Milch und Kuhmist ausgekippt. Die Aktion in der Ortschaft Boen-sur-Lignon wurde vom Bauernverband APLI organisiert. Man wolle dagegen protestieren, dass die Banken von der Misere der Bauern profitieren, sagte einer der Teilnehmer, Thierry Derory.

Eine Gruppe von Bauern war in den Vorraum einer Filiale der Bank Credit Agricole eingedrungen und hatte dort drei Tonnen Milch verschüttet und eine Tonne Kuhmist ausgekippt. Der Bauernverband klagt darüber, dass die Landwirte für ihre Milch nicht genug Geld erhalten. Die Credit Agricole ist der Hauptkreditgeber in den ländlichen Gegenden Frankreichs.

In den vergangenen Tagen haben Milchbauern in mehreren Ländern gegen die EU-Agrarpolitik protestiert, darunter auch in Österreich und Deutschland.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen