Panik bei Beben in der Türkei

Sprung vom Balkon

© Reuters

Panik bei Beben in der Türkei

Ein Erdbeben der Stärke 4,5 hat am Donnerstagabend die Bewohner der zentraltürkischen Provinz Konya in Panik versetzt. Zahlreiche Menschen sprangen bei dem Erdstoß von Balkonen und aus den Fenstern ihrer Häuser, wie türkische Medien berichteten. Viele Menschen seien deshalb verletzt in Krankenhäuser eingeliefert worden. Berichte über Sachschäden gab es zunächst nicht. In der Türkei kommt es häufig zu Erdstößen. Bei zwei heftigen Beben kamen im Nordwesten des Landes im August und im November 1999 rund 20.000 Menschen ums Leben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen