Passagiere flüchteten aus Flugzeug

Angst vor Absturz

© sxc

Passagiere flüchteten aus Flugzeug

Keine Lust auf einen unsicheren Heimflug von Griechenland nach Deutschland hatten 14 Fluggäste der TUIfly. Nachdem der leitende Pilot erklärte, dass es technische Probleme gibt, verweigerten die Passagiere den Transport mit der betreffenden Maschine und traten von dem Flug zurück. Trotz der Zusage, dass ein sicherer Start trotz Schubumkehr-Problemen gewährleistet sei, ließen sich die Reisenden nicht umstimmen.

"Madrid ist nicht weit"
Wenig hilfreich verhielt sich der Flugzeugkapitän. Mit der Aussage "Madrid ist zwar nicht weit, aber das hier ist eine Standardprozedur", trug er wohl kaum zur Entspannung der Passagiere bei. Er spielte auf das Unglück in Madrid im August an, bei dem fast alle Passagiere ums Leben kamen.

Der Vorfall ereignete sich bereits am 5. September, die Fluggesellschaft bestätigte den Vorfall. Die betreffende Maschine landete ohne Probleme auf dem Flughafen Köln-Bonn.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen