Piraten weiten Angriffsgebiet aus

Somalia

© APA

Piraten weiten Angriffsgebiet aus

In den vergangenen zwei Wochen wurden acht Piratenangriffe vor der Küste von Oman im Arabischen Meer sowie in der Meerenge von Bab El Mandeb im südlichen Roten Meer verzeichnet, wie das Internationale Schifffahrtsbüro (IMB) in Kuala Lumpur am Donnerstag mitteilte.

14 Schiffe in Gewalt der Piraten
Als Gründe für das Ausweichen der Piraten in andere Seegebiete nannte der Leiter des Meldezentrums für Piraterie beim IMB, Noel Choong, das schlechte Wetter während der Monsun-Zeit im Indischen Ozean sowie die Patrouillen der Kriegsschiffe im Golf von Aden. Am Horn von Afrika sind bis zu 20 ausländische Kriegsschiffe im Kampf gegen Piraten im Einsatz. Derzeit befinden sich im Golf von Aden und im Indischen Ozean noch 14 Schiffe in der Gewalt der Piraten, an Bord sind mehr als 200 Seeleute.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen