Selbstbefriedigungs-Wettkampf in den USA

"Masturbathon"

© EPA

Selbstbefriedigungs-Wettkampf in den USA

Mehrere hundert Menschen haben in den USA an einem Wettbewerb zur Selbstbefriedigung teilgenommen. "Es ist wie ein Marathon, nur mit dem Unterschied, dass einem am Ende nicht die Füße wehtun - außer man befriedigt sich auf eine ungewöhnliche Weise", sagte Carol Queen, Angestellte des Sex-Shops "Good Vibrations" in San Francisco und Mitbegründerin des "Masturbathon".

Seit 2000 wird Hand angelegt
Das Geschäft hatte im Jahr 1995 den Mai zum Monat der Selbstbefriedigung erklärt und fünf Jahre später den Masturbationswettbewerb in San Francisco ins Leben gerufen. Er dient einem wohltätigen Zweck: Die Erlöse kommen Projekten zur sexuellen Aufklärung zugute. Ähnliche Wettbewerbe werden auch in London und Kopenhagen ausgetragen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen