Selbstmordversuch mit 5 Kugeln im Kopf überlebt

Argentinien

© REUTERS/Alexander Natruskin

Selbstmordversuch mit 5 Kugeln im Kopf überlebt

Ein 84-jähriger Argentinier hat einen Selbstmordversuch überlebt, bei dem er sich fünf Kugeln in den Kopf und eine in die Brust schoss. Der Mann sei noch bei Bewusstsein gewesen, als er ins Krankenhaus eingeliefert wurde, sei aber kurz danach ins Koma gefallen.

"Man kann sagen, der Mann war noch bei Sinnen, trotz seiner Verletzungen", sagte der Polizist Herman Ruben Gab, der den Mann nach dem Selbstmordversuch auffand, der Nachrichtenagentur Telam. "Er konnte nicht sprechen, aber sich mit Gesten verständigen." Inzwischen befand sich der Mann jedoch in einem kritischen Zustand.

Der Neffe des 84-Jährigen hatte einen Notruf abgesetzt, nachdem er die Schüsse gehört hatte. Als der Polizist den Verletzten auffand, saß dieser in seinem Haus in einem Sessel. Neben ihm lag eine kleinkalibrige Pistole.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen