Sonderthema:
USA liefern Spionagefotos an China

Erdbebenhilfe anders

© Reuters

USA liefern Spionagefotos an China

Die Regierung habe der der Bitte aus Peking entsprochen und "einige Bilder von hoch oben übermittelt", sagte Sean McCormack, Sprecher des Außenministeriums am Freitag. Die Aufnahmen sollen helfen, in abgelegenen Regionen Opfer zu entdecken und Schäden an Dämmen und Brücken zu finden. Die US-Regierung hat in Katastrophenfällen wiederholt Bilder von ihren Spionagesatelliten angeboten.

Die US-Armee schickt nach den Angaben zudem am Samstag zwei ihrer modernsten und wendigsten Frachtmaschinen mit Hilfsgütern in die zerstörte Region. Die Flugzeuge können auch auf kurzen oder nur provisorischen Landebahnen eingesetzt werden und erreichen damit Orte, die ansonsten nur kleineren Maschinen zugänglich sind.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen