Weiter Rätselraten um ausgesetzte Frau

Schweiz

© Kantonspolizei Thurgau

Weiter Rätselraten um ausgesetzte Frau

Die Identität der am Mittwoch vor einem Schweizer Krankenhaus ausgesetzten, schwer kranken Frau ist weiterhin unbekannt. Eine Kommunikation mit ihr ist nach wie vor nicht möglich. Die ungefähr 40 bis 55 Jahre alte Unbekannte, die sich zur Zeit im Krankenhaus Münsterlingen befindet, könne nicht sprechen. Bei der Polizei waren nach der Veröffentlichung eines Fotos der Frau etwas mehr als ein Dutzend Hinweise auf ihre Identität eingegangen.

Die Frau war in der Nacht zum Dienstag vermutlich mit einem Fahrzeug auf den Parkplatz vor dem Spital gebracht worden. Sie war in Decken eingewickelt und ist stark abgemagert. Sicher ist, dass sie wegen ihres Gesundheitszustandes nicht in der Lage gewesen ist, selbst dorthin zu gelangen. Die 1,58 Meter große Frau dürfte bereits seit mehreren Wochen oder Monaten erkrankt sein. Das Leiden im Gesicht und im Wangenbereich führt dazu, dass sie Mühe mit dem Sprechen und dem Essen hat. Entgegen ersten Angaben der Behörden war zunächst nicht klar, ob die Frau an Krebs leidet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen